Paralleluniversum

Im Mai geschah was niemand konnte ahnen,

Salusa, der Dao, niemand konnte ihn warnen.

Als ich den bösen Geist erdolchte

Und Nocturn die Nacht im Kreise drehte,

Als Niburu das System durchkreuzte,

als Kapitän Nepumuk seinen Schatz vergrub

und das Schiff versank.

Und die Amazonen ihr Männer opferten.

Als der graue Drache im Ei erwachte,

als das Neutrum mir sein Zeichen ins Fleisch riss,

Als sieben Tage ein Feuer brannte,

Als der Reim den Tod verkannte.

Als der Vater starb in der Falle,

Als der Weltkrieg ward ausgebrochen.

Als die Elfeingeister ein Haus aus Pflanzen schufen,

Als der Tod erschien in der Mundharmonika,

Und die Zahnfee das Badezimmer putzte.

Da knallte es

Das Messer in der Wand

Die Pistole hoch gehalten,

Das Schiff es versank im Ozean,

Das Paralleluniversum es zerfiel.

In fremden Dimensionen ist Salusa nun gefangen.

Nach wie vor tötet er das Kinderblut.

Der Dao kann kein Leben mehr erlangen

Doch sei vor ihm auf der Hut.

Wenn ein Kristall explodiert in der Sonne,

und du siehst manch bunte Schatten,

verstecke dich oh Kind,

Calimshan war sein Heim gewesen

und wenn er stirbt stehst du vorm Tod.

Salusa lies rot Blutenflüsse fließen

Sieh die Farbe, die Warnung Rot.

Als das Universum fiel,

und der Dämon starb im Eimer.

erlosch der Nocturn.

Die Drehung die Salusa drehte

im Wind der Sonnenkraft,

Das Licht es leuchtet wieder

doch Salusas Seele,

sie verwehte.