Kleines braunes Reh

Als Kinder sahen sie sich im Hofe,
dich kleines braunes Reh,
erste Liebe tat ihm weh,
du schwarzhaarige Königszofe

Und betrunken war sein
kleines braunes Reh
zum ersten mal im Mai
der erste Kuss, es waren drei

Und so begann der Knabe
das Tabakrauchen,
das Trichtersaufen
mit dir du kleines braunes Reh,

Ein Zug fuhr ihn daraufhin
weg von dort wo ihr
gewohnt habt.

An einen unbekannten fremden Ort
eine geschlossenes verboten Zimmer,
Reh dein Knabe starb nicht dort
er ward verschlossen dort für immer,

Es war ein Schlüsselloch
durch den unser Knabe kroch,
und brach der Raumzeit einen Streich
so flog er durch den Quantentunnel
Jetzt sind fünfzig Jahre fort,
der Knabe, er lebt nicht mehr dort,
im Bus traf er ein kleines braunes Reh,
wie sie selbst einst gewesen.

Viele Rehe glitten ihm durch die rauen Hände
aber er malt das eine Reh an weisse Wände
das mit den gelbschwarzen Kaffeeaugen
Grenzlinien testen Glauben

Wenn er sich zurückerinnert
sich Erinnerung zurechtzimmert
dann war da nur die Wiese
und das Maisfeld der Liebe
in dem er das Mädchen traf

Rehfamilien ziehen durch den Wald,
und Kitze suchen Eicheln,
Da kommt ein alter Hirsch vorbei,
er sucht noch immer,
nach seinem kleinem braunen Reh