Eiskristall

Vertrau mir nicht

Die Kälte meiner selbst,

wird dich treffen, auch dich und dich,

sieh was sie aus mir gemacht haben,

merke was ich geworden bin,

Hinter der Brust ist ein  blauer Eiskristall versteckt,

sie haben mir die Freiheit genommen,

es ist niemals wie es sein soll.

Warum wirst du ausgenutzt?

weil in dem Kristall ein brennend roter Dolch steckt,

ein Dolch der so gefährlich war,

dass mir nichts übrig blieb,

als ihn zu umhüllen.

Um dich zu schonen

Hinterm blauen Auge ist ein schwarzer Schatten,

und beim Vollmondlicht kommt er hervor,

Das Elfenlied singt gern vom Leiden,

was haben sie uns nur angetan.

Wir zahlen  schon lange ihre Rechnungen

mit unsrem schwarzen Blut.