Gedichte

Sie ist Psylocybin

Kleines Habichtskraut

Der verbotene Apfel

Die Dame

Hättet Ihr?

Ein Stück Torte

Frau mit D

Vater

Storckholm

Ausgebrannt

Sehnsucht

Die Oase

Ahoi Brause

Kalter Kaffee

Hejoker

Missing Masterplan

Der Fluch

Die Insel

Das Buch des Bösen

Die Psychose

Hass

Das Haus

Der Prinz am Berg Pfefferminz

Eiskristall

Die Harmonielehre des Rapmusizierens

Nocturn

Herbstwind

Ölsardine

Die Stadt

Kafkas Schloss

Du, nur wo?

Schlaflos

Die Spur

Sissi et aduelescens

Der Plan der Rumbande

Das Tor es fällt

Drehung

Schwarm der Meute

Sommertanz

Schrei

Der Spiegel

Die lebende Küche

Die Erdlandschaft

Die Missgeburt

Das Purpurrot

Der Blechbläser

Der Mann

Das ordentliche Chaos

Du armes Schwein

Sylvia

Vater

Nirwana

Das Schiff

Engel

Eine Wollnation

Heilung

Ein Zeichen Gottes?

Der Löwenzahn

Der Pfiff

Gevatter Tod

Harfner an den Docks

Herz

Große Worte

Roter Mohn

Der sonderbare Wanderer

Das Yin

Der Tag Gottes

Das alte Lied

März

Der Kampf

Ein ferner Traum

Königin Germania

Schönheit im Walde

Eine Wollnation

Sein Name war Bubbel Körneangler

Roter Regen

Die Brötchenmagd

Oma war ein Philosoph

Männer weinen einsam

Wie Feuer und Flamme

Der Tanz

Verliebt

Eine Tagebuchseite

Drei Krähen in der Neujahrsnacht

Ungelöste Rätsel

Meine rosa Rose

Eine Sammlung von Herzen

Kleines braunes Reh

Unendlich Zeit

Ein Wasserfloh

Schlaflos

Ein Fluch

Die Ruine

(Y)asmin

Wie eine weisse Socke

Wo hin?

Ballerburg

Poly der Armor

Baba O’Riley

Ein Mann

Ein Liebesbrief

Grundformen der Angst

Wir spielen Herzchen

Drei Brüder

Gespräche über den Frühling

Sex

Die Vampirin

Frühling

Küchenrauch

Das Siegel

Die letzte Fantasie